nähen

Frühlingszeit ist Gartenzeit

Veröffentlicht
Magnolienblüte

und, Gartenzeit heißt nicht nur Arbeit,

im Gegenteil, ein Garten ist gerade auch für die Erholung, die Regeneration von großer Bedeutung.

Ein Garten, und ist er noch so klein, kann ganz individuell eingerichtet werden und dazu braucht man kein Gärtner sein und auch nicht viel Geld auszugeben.

Ich mag naturnahe Gärten

Sie haben noch so etwas Ursprüngliches und gerade das birgt für mich einen hohen Erholungswert.

Natur pur.

Nicht clean wie ein aufgeräumtes Wohnzimmer, sondern natürlich, nicht angepasst, aber doch ganz nach dem eigenen Geschmack und der Intuition ausgerichtet.

Gleichgültig, ob man nun Beete anlegt die im Sommer rote, reife Erdbeeren zum Naschen anbieten oder Sträucher, an deren Ranken Brombeeren und Himbeeren wachsen; kann man auch Duftrosen an Spalieren ziehen oder Feuerbohnen an Stangen klettern lassen und sich zuerst an deren Blüten erfreuen und später an einem gelungenen Eintopf.

Die Vielfalt der Möglichkeiten kennt keine Grenzen

Jetzt im Frühling, nach dem langen Winter sucht man direkt ein Plätzchen in der Sonne. Was eignet sich da besser als ein Ruheplatz unter einem Apfelbaum oder hinter einer geschützten Hecke.

Der ganz persönliche Wohlfühlaspekt ist die Voraussetzung, sich eine Wohlfühl-Oase einzurichten.

Eine ganz persönliche Ruhe-Oase die zum Verweilen einlädt.

Ich habe so einen Platz in meinem Garten gefunden. Es ist der Apfelbaum, Apfelbaumblüten,Apfelbaum und gleich daneben der natürliche Gartenteich. Dort leben seit zwei Jahren fünf Goldfische. Seit heute sind die fünf wieder aufgetaucht. Auch sie mögen es, wenn die Sonne sie bescheint.

Von meinem gemütlichen Sitzplatz kann ich den Teich und seine Bewohner gut beobachten. Das ist Erholung und gleichzeitig auch Inspiration für mich. Danach geht die Arbeit viel leichter von der Hand, die Ideen sprudeln nur so und ich freue mich dann wieder an meiner Nähmaschine zu sitzen und zuzuschauen, wie unter meinen Händen aus einem Stück Stoff wieder ein neues Kissen entsteht.

So habe ich schon viele “KuschelKissen” gefertigt, weil mir der Wohlfühlcharakter so gefällt. Sie liegen im Sommer auf der Gartenbank und auf der Gartenliege, oder ich dekoriere damit die Gartenstühle.

Wenn Sie auf der Suche sind nach einem gemütlichen Kuschelkissen, dann schauen Sie doch einmal hier vorbei. Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Seite.

© Gaby M.